Allgemeines


Wir haben Fähigkeiten, Kräfte in uns, die im Laufe der Entwicklungsgeschichte

des Menschen immer mehr verloren gingen.

Das Wissen über die Natur des Menschen (der Tiere, Pflanzen, Mineralien ebenso) ist, trotz sehr großer Forschungserfolge, noch sehr begrenzt.

Erst recht unerforscht: Das Universum.

Unerklärbare menschliche Fähigkeiten, Kräfte sind Teil unserer biologischen Natur;

sie werden jedoch als nicht normal abgetan.

„Öffnen“ wir jedoch unseren Geist, sind wir nach und nach in der Lage, eine Fülle unbeachteter Hinweise zu erkennen. Wenn wir uns dem „Unerklärlichen“

zuwenden, es als normal zu akzeptieren lernen, erleben wir eine Bewusstseinserweiterung unseres Geistes. Wir werden Sinne entwickeln, die mehr sind, als das vertraute Sehen, Hören, Riechen, Fühlen und Schmecken. Sinne, die mit unserer Seele (unserer Psyche) zusammenhängen. Wie es umgangssprachlich heißt:

Außersinnliche Wahrnehmungen. Dieser Begriff lässt sich nicht mit den bekannten Sinnen erklären. Aus Sicht der herrschenden Meinung und dem Stand der Wissenschaft gibt es diese Fähigkeit nicht.


Hierzu möchten wir nur ein Beispiel anmerken:

 

Noch vor 300 Jahren gab es Meteoriten für die Wissenschaft nicht. Steine fallen nicht vom Himmel, war der Kenntnisstand. Obwohl, viele Menschen hatten es gesehen.

Erleben wir heute nicht Ähnliches?

Viele Menschen haben persönliche Erfahrungen gemacht, die von der Schulwissenschaft nicht erklärt werden können. Sind diese deshalb nicht existent?!

 

Lerne außersinnliche Wahrnehmungen zu erfahren und zu akzeptieren, für die es keine wissenschaftlichen Nachweise gibt.

 

 

„Ein Heiler ist jemand, der die Dualität von Körper und Geist aufhebt und damit den Einklang im menschlichen Energiesystem wiederherstellt.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum